Kai Bohun
Gitarrenunterricht Berlin Mitte
... mit System, Erfahrung und Humor

weitere Informationen zum Gitarrenunterricht ...

Die Entscheidung ist leicht
Manchmal entstehen die besten Ideen spontan! Das Ziel ist es, sich in jeder musikalischen Situation frei und unbeschränkt ausdrücken zu können. Das bedeutet, daß man das, was man im Kopf hört, sofort und ohne Umstände auf dem Instrument umsetzen kann!

Dieser Ansatz richtet sich sowohl an Menschen, die vielleicht noch nie eine Gitarre in der Hand gehalten haben aber schon immer einmal mit dem Spielen anfangen wollten, oder Sie haben gerade angefangen zu spielen und möchten es jetzt "richtig" anpacken.

Mein Gitarrenunterricht richtet sich aber auch an all jene Musiker, die schon einige Jahre spielen (möglicherweise auch in Bands) und schon etwas Erfahrung mitbringen. Auch Musiker, die eine professionelle Laufbahn einschlagen wollen sind hier richtig. Oftmals kommt man an einen Punkt, an dem man glaubt, sich zu wiederholen, alles schon einmal gespielt zu haben und nicht mehr so recht weiter kommt.

Ich gestalte den Gitarrenunterricht für jeden Schüler individuell und flexibel, egal ob für eine Session am "Lagerfeuer", für den ersten größeren Auftritt, oder in Vorbereitung auf eine Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule.

So erreichen wir unser Ziel
Immer wieder verweise ich im Unterricht auf die Bedeutung der Worte "Gitarre spielen". Es heißt nicht "Gitarre arbeiten" oder "Gitarre kämpfen". Das ist nicht nur für den Anfnger wichtig, wenn die spieltechnischen Grundlagen erlernt werden und eine Beziehung zu diesem "Ding aus Holz und Drähten" aufgebaut wird. Durch meine zweite Ausbildung zum Gesangspädagogen ist mir eine ganzheitliche Herangehensweise wohl vertraut. Selbst für erfahrene Spieler ist es gelegentlich sinnvoll die eigene Herangehensweise, die Beziehung zum Instrument, zu überprüfen - besonders wenn sich schnelles Ermüden, Abnutzungserscheinungen und zunehmend körperliche Wehwehchen bemerkbar machen.

Weiterführende Links für Gitarristen und Gitarrenlehrer:

European Guitar Teachers Association, Deutschland
-> http://www.egta-d.de
gitarrenunterricht berlin mitte
gitarrenlehrer berlin

und zu Konzertgitarre, Akustik Gitarre und E-Gitarre

Es gibt die unterschiedlichsten Methoden, Gitarre zu lernen und Gitarre zu lehren. Hier sind einige Punkte, die ich in einer guten Ausbildung für wichtig halte:

  • das Beste aus den verschiedenen Lehrwerken herausziehen und anwenden
  • stilistische Vielfalt (Blues, Rock, Jazz, Pop, Reggae, Latin etc.)
  • Playalongs nutzen
  • musikalisches Spiel und Technik gleichwertig behandeln
  • Blattlesen, Spiel nach Noten und Tabulatur
  • Spiel nach Gehör
  • Erarbeiten von Basics (Grooves, Skalen, Patterns)
  • Gehörbildung

Dies, um nur die wichtigsten Punkte zu nennen und einen kleinen Einblick in meine Arbeitsweise zu geben.

E-Gitarre spielt man typischerweise in einer Band. Deswegen soll mein Unterricht vor allem dafür sorgen, daß der Schüler bald in der Lage ist in einer Band mitzuspielen.

Als Akustik Gitarre (Acoustic Guitar) bezeichnet man akustische Gitarren mit Stahlsaiten, früher "Westerngitarre" genannt, auch wenn diese mit einem Tonabnehmersystem ausgestattet sind. Das Unterrichtsfach Akustik Gitarre ist sozusagen das Bindeglied zwischen E-Gitarre und Klassischer Gitarre. Man lernt die wichtigsten Akkordgriffe der Gitarre mit Plektrumtechnik (Blättchen) in diversen Rhythmen zu spielen. Man kann auch den Fingeranschlag und das Solospiel in sein Spiel integrieren. Dieser Unterricht ist ideal für Leute geeignet, die Songs begleiten wollen und dafür nicht erst eine "Klassik-Allround-Ausbildung" absolvieren wollen.

Klassische Gitarre
Unter der "klassischen Gitarre", oder auch Konzertgitarre, versteht man vor allem die traditionelle akustische Gitarre mit Nylonsaiten. Heutzutage läßt sich weit mehr als nur Klassik auf diesem Instrument spielen, von Lautenmusik der Renaissance bis zu Bearbeitungen von Pophits, von einfacher Liedbegleitung bis zu zeitgenössischen Gitarrenkompositionen. Wer die grundlegende Spieltechnik einmal erlernt hat, dem stehen alle Wege offen. In meinem Unterricht finden Gitarrenschulen mit Playback Verwendung, so bekommt der Schüler einen unmittelbaren Höreindruck und kann sich auf dem direktesten Weg, nämlich über das Hören, die Technik erarbeiten.

Meine Gitarrenschüler sollen irgendwann selbständig auf Entdeckungsreise in die weite Welt der Gitarre gehen können und zu dem finden, was Ihnen am meisten Freude bereitet.

Wenn Sie neugierig geworden sind, rufen Sie mich doch einfach an!
;-)

Literaturempfehlungen für meine Gitarrenschüler:

Abi von Reininghaus: In Vivo Guitar. Voggenreiter, 1994 - (dt.)

Thomas Fellow: Fellow Guitar Book. Schott Music, 2010 - (dt.)

Ted Reed: Syncopation for the Modern Drummer. Clearwater, 1958 - (engl.) [so üben nicht nur Schlagzeuger!]
Copyright © 2017 Kai Bohun - Gitarrenunterricht Berlin - Kontakt
bing tracking